Man muss seine Ideen verwirklichen,

sonst wuchert Unkraut darüber..

Jean Paul

Ohne Garten fehlt dir was.

<

Wir sind Gärtner aus Leidenschaft.

Wir gestalten grüne Räume unter freiem Himmel.

Im Wohngarten lässt sich leben, lieben, feiern, genießen und träumen.

 

Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren, wie Sie Ihren Wohnraum erweitern und Ihre Wünsche wahr werden können.

AUSGESUCHTE PROJEKTE

zu Ihrer Inspiration

Der Garten im Sommer

Im Sommer ist im Garten Genuss pur angesagt, warme Abende laden dazu ein, den Tag gemütlich im Garten ausklingen zu lassen und zarte Blütendüfte lassen den Alltag schnell vergessen. Damit Sie Ihren Garten im Sommer so richtig genießen können, verraten wir die wichtigsten Tipps. Denn ein paar Arbeiten sind auch im Sommer zu erledigen.

 

Rückschnitt

Im Sommer führt ein Totalrückschnitt bestimmter Pflanzen zu einer erneuten Blüte im Garten. Das gelingt bei allen Sommerblumen, aber auch bei Stauden wie Katzenminze, Rittersporn, Flockenblume und Feinstrahlaster. Kappen Sie jetzt im Sommer deren Blatt- und Blütentriebe komplett direkt über dem Boden. Danach düngen und kräftig wässern. Garten-Profis raten auch zum Rückschneiden von Bäumen, Sträuchern und Hecken. Vor allem bei Sträuchern ist der Sommer die ideale Zeit für einen Schnitt, da sie dann vor dem Winter nochmal austreiben. Wird nach dem Rückschnitt gedüngt, blühen die Pflanzen im Herbst noch ein zweites Mal. Wer sich schöne Büsche und Sträucher wünscht, sollte zudem darauf achten, den Wurzelbereich nicht direkt zu bepflanzen, sondern Mulchschichten anzulegen.

 

Schädlingsbekämpfung

Im Sommer sind besonders viele Schädlinge wie Schnecken oder Blattläuse im Garten unterwegs. Viele Gartentipps raten deshalb dazu, Pflanzen – besonders die frisch gesäten - regelmäßig auf Schädlingsbefall zu untersuchen. Um Schädlinge umweltschonend zu bekämpfen, gibt es zahlreiche Tipps: Gegen Schnecken hilft beispielsweise Kaffeepulver, gegen Blattläuse sind Marienkäfer wirkungsvoll. Umweltverträgliches Anti-Schädlingsmittel kann jedoch auch in jedem Gartenfachgeschäft erworben werden.

 

Das richtige Gießen

Auch im Sommer muss die Wasserversorgung der Pflanzen wohl dosiert werden. Zu viel Nässe schadet dem Rasen, denn ein ständig feuchter Boden zieht Schnecken an und ist ein Nährboden für Pilze und Moose. Auch andere Pflanzen überleben die Sommermonate kaum, wenn sie zu oft gegossen werden und sich in der Folge Staunässe bildet – das gilt vor allem für Kübelpflanzen. Wird jedoch zu sparsam gegossen, dringt das Wasser nicht tief genug in den Boden ein, wodurch die Wurzeln der Pflanzen nicht ausreichend befeuchtet werden.

Deshalb gilt: Gießen Sie Ihren Garten möglichst am Morgen. Morgens ist es nämlich noch kühl und das Wasser kann problemlos in die Erde dringen. Das Wasser nicht auf die Blätter gießen, sondern direkt in den Wurzelbereich.

 

Teich

Im Sommer wird der Teich schnell zum Lieblingsplatz im Garten: Rohrkolben wiegen sich im Wind und die Sonne glitzert im Wasser zwischen den Seerosenblüten. Ist im Sommer der Wasserstand im Teich merklich gesunken, sollten Sie Wasser nachfüllen, idealerweise aus einer Regentonne im Garten. Stellen Sie zum Nachfüllen einen Eimer auf den Teichboden, in den das Schlauchende mündet. So wird kein Schlamm aufgewirbelt. Lange Hitzeperioden fördern im Sommer das Algenwachstum im Teich, der Nährstoffgehalt nimmt zu. In der Folge wird der Teich trübe und „kippt um“. Um die Wirkung eines Teichfilters zu unterstützen, sollten Sie Fadenalgen sowie welke Blätter mit einem Kescher abfischen.

 

Gemüsegarten

Auch kleine Gärten können reiche Erträge liefern. Der Juli zählt zu den Haupterntemonaten im Gemüsegarten, wodurch der Erntekorb voll und die Reihen im Beet leer werden.  Da Sie einige Sorten Freilandgemüse noch bis Mitte August säen können, können Sie sich auf einen vitaminreichen Genuss im Herbst einstellen. Geeignete Sorten sind Chinakohl, Feldsalat, Petersilie, Radieschen, Mairübchen, Rote Beete, Wirsing oder Kohlrabi. Auch hier sollte beachtet werden, dass die Pflanzen im heißen August richtig gegossen werden.

 

Kübelpflanzen

An heißen Tagen im Sommer brauchen Engelstrompeten, Margeriten, Oleander und andere Kübelpflanzen im Garten viel Wasser. Gießen Sie, bis der Erdballen ganz durchfeuchtet ist. Pflanzen in spezieller Kübelpflanzen-Erde müssen Sie im Sommer häufiger wässern als solche, die in gewöhnlicher Blumenerde mit hohem Torfanteil wurzeln. Da der Langzeitdünger in der Erde im Sommer meist verbraucht ist, sollten Sie wöchentlich flüssig nachdüngen.Agapanthus ist eine sehr beliebte Kübelpflanze im Garten. Wer verpasst hat, die Pflanze im Frühjahr umzutopfen, kann dies auch noch im Sommer nach der Blüte tun und die Wurzelstöcke dabei auch gleichzeitig teilen. Unverzichtbar für den Blütenansatz im nächsten Jahr ist außerdem eine kühle Überwinterung bei 5-°C!

UNSER TEAM

KLAUS

 

Dörffer, der kreative Realist

PETRA

 

Dörffer, die umsichtige Kundenberaterin

JOACHIM

 

Dörffer, der aktive Umsetzer

ANNETTE

 

Dörffer, die sorgfältige

Allrounderin

BEATE

 

Ebert-Unverricht, die Landschaftsarchitektin

MICHAEL

 

Nocken, der CAD-Planer

Seit fast 60 Jahren sind wir im Gartenbau aktiv. Unser Anspruch ist es, Ihren Gartentraum zu verwirklichen. Dafür steht unser Team aus Landschaftsarchitekten, Dipl.-Ingenieuren, Technikern und gelernten Landschaftsgärtnern mit kompetentem Fachwissen in allen Bereichen des Gartenbaus zur Verfügung. Wir geben unser Wissen nicht nur in Kundenberatung und Verwirklichung von Gärten weiter, sondern legen als Ausbildungsbetrieb auch großen Wert auf die Ausbildung neuer Fachkräfte. Zu unseren Kunden zählen öffentlich und private Auftraggeber, Wohnungsbaugenossenschaften, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Architekten und Planungsbüros.

Am leuchtenden Sommermorgen geh ich im Garten herum.

Es flüstern und sprechen die Blumen, Ich aber, ich wandle stumm.

Heinrich Heine 1797 - 1856

Mitglied im Verband Garten-,

Landschafts und Sportplatzbau

Niedersachsen-Bremen e.V.

www.galabau-nordwest.de

Ausbildungsförderwerk Garten-,

Landschafts- und Sportplatzbau e. V.

www.augala.de

Gartenobjekte aus Metall

www.gartenmetall.de

KONTAKT

 

Dörffer GmbH

Garten- und Landschaftsbau

Ditterker Weg 3

30989 Gehrden

info@doerffer-galabau.de

 

 

Bürozeiten:

Mo – Do: 8:00 – 16:30 Uhr

Fr:8:00 – 14:00 Uhr

 

Tel: +49 5108 7401

Fax: +49 5108 6582